Das Notariat Hamburg-Rahlstedt ist 1997
entstanden aus den Notar-Sozietäten Hoepfner/Hellwege und Lafrentz/Schmodde.
Dabei haben sich zwei alteingesessene Notariate zusammengeschlossen, die teilweise schon in
zweiter Generation betrieben wurden.

So betreut unser Notariat heute zahlreiche Mandanten, die seit Jahrzehnten mit uns verbunden sind. Denn unsere Notare und viele unserer Mitarbeiter sind ihr gesamtes Berufsleben hier im Notariat tätig und betreuen „ihre“ Mandanten.
Wir stehen für Kontinuität vor Ort.

Die Sozietät bestand seit Januar 2000 aus den Notaren Hasko Schmodde, Niels Hellwege, Dr. Kirsten Lafrentz und Dr. Horst-Jürgen Michallek. Mit dem Ausscheiden von Herrn Niels Hellwege und Eintritt von Frau Susanne Frey (geb. Emmerich) im Januar 2010 sowie mit dem Ausscheiden von Herrn Hasko Schmodde und Eintritt von Herrn Hayo Schapp im Juli 2012 ist uns ein reibungsloser Übergang auf eine weitere Generation von Notaren gelungen.

Entsprechend der historischen Entwicklung des Notariats Hamburg-Rahlstedt und der Mandantenkontakte über mehrere Generationen bieten wir als Notariat vor Ort eine in besonderem Maße persönliche Beratung.

Bei der Betreuung unserer Mandanten versuchen wir, über den Tellerrand der konkret geforderten fachlichen Lösung hinaus zu sehen. Wo es möglich ist, wollen wir eine Unterstützung und Beratung in allen Lebensbereichen bieten, die notariell gestaltet werden können.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …